Mehr Sicherheit für Radfahrer

12.04.2019, Potsdam

ADFC, Polizei Brandenburg und Landeshauptstadt Potsdam starten Pilotprojekt „Anderthalb Meter“- Seitenabstand in Potsdam

Autos müssen mindestens anderthalb Meter Seitenabstand zu Radfahrern halten. Auf diese Regel machen jetzt Sicherheitsaufkleber in Potsdam aufmerksam machen: Der Start des Pilotprojektes „Anderthalb Meter“ findet gemeinsam mit dem ADFC Brandenburg, dem Polizeipräsidium Brandenburg und der Landeshauptstadt Potsdam statt. Mittlerweile sind 100 Fahrzeuge in Potsdam mit den Sicheitsaufklebern ausgestattet.

HINTERGRUND: Über die Kampagne "Anderthalb Meter"

Die Kampagne "Anderthalb Meter" wurde 2017 vom ADFC Köln ins Leben gerufen und startete als gemeinsames Pilotprojekt mit der Kölner Polizei. Auf den Heckstreifen der Polizei wird seitdem mit Aufklebern für den vorgeschriebenen Abstand zu Radfahrern geworben. Mittlerweile sind deutschlandweit über 5.000 Fahrzeuge mit den Aufklebern ausgestattet, wie zum Beispiel Grünfahrzeuge, Bürgerbusse oder Rettungswagen.

 

Bild: Jan Stutzer vom Polizeipräsidium Brandenburg, Stefan Overkamp vom ADFC Brandenburg und Torsten von Einem, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Potsdam Foto: LHP

 

Film "Anderthalb - Meter"
https://www.youtube.com/watch?v=2muEZ9Y3Zzk

Quelle :
Meetingpoint-Potsdam
Pressefotograf und Videograf
Udo Janke

Pressekontakt:

ADFC Brandenburg e. V.
Magdalena Westkemper
Landesgeschäftsführerin

Gutenbergstraße 76
14467 Potsdam

Tel: 03 31 / 280 05 95
Fax: 03 31 / 270 70 77
E-Mail: brandenburg@adfc.de

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Landesverband Brandenburg e. V.

Der ADFC Brandenburg e. V. ist mit mehr als 2.700 Mitgliedern und 14 Ortsgruppen im Land präsent.
Er setzt sich für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik ein, bietet gemeinsame Radtouren an und berät in allen Fragen rund um das Fahrrad. Der Landesverband wirbt in Politik, Ministerien und Verbänden für eine Verkehrspolitik, die die Potentiale des Fahrrads ausschöpft. Dabei steht die Entwicklung einer umfassenden Radverkehrsinfrastruktur im Mittelpunkt: ein einheitliches Radverkehrssystem für Alltags-, Freizeit- und Urlaubsradfahrerinnen und -radfahrer mit hohen Qualitätsstandards und guten Serviceeinrichtungen. Auch Dank seiner Arbeit gilt Brandenburg als ein „Fahrradland“.

Hier Radreise planen

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. Hier finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort.