ADFC Regionalgruppe in Königs Wusterhausen gegründet

Seit Montag, den 18.02.2019, hat eine der aktivsten Radregionen im Süden von Berlin eine Interessenvertretung. Es hat sich unter dem Dach des ADFC die Regionalgruppe Königs Wusterhausen gegründet. Ziele der ADFC-Regionalgruppe sind die Verbesserung der regionalen Radverkehrsinfrastruktur, die Anliegen der Alltagsradler zu vertreten und die Werbetrommel für das Radfahren zu rühren.

Gerade im Großraum Königs Wusterhausen mit seinem engen Verflechtungsgebieten und als Metropolenwachstumsregion, ist das Rad eine ernstzunehmende Alternative. Ein aktives Radleben belebt die Ortszentren und verhindert die Bildung von "Schlaforten". Strecken unter 5 km, sei es zur Bahn, zum Bäcker oder mal schnell zum Badesee sind ideal für das Rad. Wichtig ist jedoch, dass es eine alltagstaugliche Verkehrsinfrastruktur gibt. "Das Radwegekonzept darf nicht nur aus touristischer Sicht entwickelt werden, für alternative Verkehrskonzepte sind die sicheren alltäglich genutzten Radwege von großer Bedeutung", so der Vorsitzende Reinhard Kähler.

Magdalena Westkemper, Geschäftsführerin des ADFC Brandenburg, und Stefan Overkamp, Landesvorsitzender des ADFC Brandenburg, gratulierten der neu gegründeten Regionalgruppe und wünschten dem Vorstand viel Erfolg. Beide hoben die Bedeutung der Vernetzung von Lokalpolitik und den Radfahrenden hervor, denn eine fahrradfreundliche Infrastruktur liegt überwiegend in der Hand der Kommunen. Die Mitglieder der Regionalgruppe kommen aus den verschiedensten Gemeinden im Großraum Königs Wusterhausen. Ob Wildau, Eichwalde,
Bestensee, Mittenwalde oder Königs Wusterhausen (Stadt), alle eint der Wunsch mehr Lobbyarbeit für das Rad zu leisten und sich für sichere Alltagsradwege einzusetzen. Neben dem Vorsitzenden werden auch Jens Löser, Madeleine Klonki und Michael Hübner als aktives Sprachrohr für unsere Radangelegenheiten aktiv.

Hier Radreise planen

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. Hier finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort.

Shop des ADFC-Berlin