Pop-up-Bike-Lane in Teltow

Die ADFC-Ortsgruppe Teltow setzt sich für eine geschützte Radweg-Infrastruktur auf der Lichterfelder Allee ein. Der derzeitige Radweg kombiniert mit dem Gehweg entspricht schon seit Bau der Anlage nicht den Vorgaben für einen Radweg. Zur Attraktivitätssteigerung des Radverkehrs auf den alltäglichen Wegen zwischen Teltow und Berlin fordert die Ortsgruppe Teltow des ADFC eine geschützte (abgepollerte) Radwegspur auf der rechten Fahrspur der Lichterfelder Allee und fordert auch den Stadtbezirk Steglitz-Zehlendorf, sich hier Gedanken zur Foirtführung der Radfahrinfrastruktur zu machen. Die aktuelle Situation in Teltow und Steglitz-Zehlendorf ist nicht mehr zeitgemäß der heutigen Fahrrad-Nutzerzahlen.  mehr dazu hier!

Macht Radfahren in Teltow Spaß?

In nur 10 Minuten können Sie unserer Stadt helfen, das Verkehrsklima zu verbessern.

mehr zum Thema »

Aktion Stadtradeln 2020

"Beim STADTRADELN trittst du vom 14.08. - 03.09.2020 in die Pedale für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in deiner Kommune." Quelle und weitere Infos unter www.stadtradeln.de/teltow

 Für Teltow wurde das Team "ADFC-Teltow" registriert, dem du gerne beitreten kannst!

Straßenausbau in Ruhlsdorf: ADFC-Ortsgruppe hat für die Radwegproblematik eine Alternative

Wie der Presse zu entnehmen war, lässt die Breite der Trasse für die Landesstraße L794 in Ruhlsdorf keinen separaten Radweg wie gerade im weiteren Verlauf in Teltow gebaut zu. Und nicht jeder Radfahrer fühlt sich verständlicherweise auf einem an der Fahrbahn verlaufenden Radstreifen sicher.

Die ADFC-Ortsgruppe hat eine Variante für einen zusätzlichen von der Landesstraße unabhängigen Radweg zwischen OT Ruhlsdorf und Teltow als Ergänzung zum Ausbau der Landesstraße erarbeitet. Diese verkehrsarme Route beginnt in der Dorfstraße in Ruhlsdorf, führt dann östlich am OT Ruhlsdorf vorbei und erschließt über Blumensiedlung und Mühlendorf die Anne-Frank-Grundschule, das Kant-Gymnasium und den S-Bahnhof Teltow-Stadt. Lesen Sie die Pressemitteilung!

mehr zum Thema »

Löst ein KFZ-Parkhaus am Bahnhof die Verkehrsprobleme?

In den vergangen Wochen konnte man in der Öffentlichkeit eine Diskussion über die Parksituation am S-Bahnhof Teltow Stadt verfolgen. Tenor der Diskussion war, dass die vorhandenen Stellplätze für KfZ nicht ausreichen, und daher der Bau eines Parkhauses oder einer provisorischen Parkkonstruktion in Angriff genommen werden soll.
Der ADFC fragt sich, ob die Stadt mit einer solchen Maßnahme noch mehr Autoverkehr nach Teltow locken will. Ist es wirklich das Ziel, das Erreichen des S-Bahnhofs mit erheblichen finanziellen Mitteln gerade und ausschließlich für Autofahrer leichter zu machen?

mehr zum Thema »

Radwegbenutzungspflicht — Was ist das?

Ein Radweg, definieren wir ihn mal als rot-gepflasterten Streifen auf dem Gehsteig, verpflichtet noch lange nicht, diesen zwangsweise zu benutzen. Es besteht keine allgemeine Radwegbenutzungspflicht in Deutschland. Der Radverkehr gehört grundsätzlich zum Fahrbahnverkehr.

mehr zum Thema »