Kleist-Route

26.07.2012, Frankfurt (Oder)

Erste gemeinsame Themenroute Frankfurt (Oder) – Słubice

Seit dem 26. Juli 2012 ist die Kleist-Route, die erste oderüberquerende Themen-Route in der Europäischen Doppelstadt Frankfurt (Oder) – Słubice offiziell eröffnet. Wie es innerhalb von drei Jahren von der Entstehung der Idee bis zur fertigen Route kam, lesen Sie hier. Unter diesem Link gibt es auch zahlreiche Fotos von der Eröffnung der Route.

Die Keist-Route beginnt und endet am Kleist-Museum in der Faberstraße 7, direkt am Oder-Neiße-Radweg. Sie beinhaltet neun Stationen mit attraktiven und informativen Schautafeln zum Leben des großen Dichters Heinrich von Kleist (1777-1811), aber auch seines Großonkels Ewald von Kleist (1715-1759) und zur Stadtgeschichte. Die Strecke kann zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt werden. Die komplette Route ist 18,2 km lang. Wenn der Abstecher zu Station 8 entfällt (leider ist der Weg dorthin witterungsbedingt schlecht befahrbar), verbleiben 14,6 km. Der Abstecher zu Station 8 kann aber auch zu einer kleinen Rundtour erweitert werden (+3,9 km). Diese ist nicht offizieller Bestandteil der Kleist-Route, ist aber bei unseren Tracks als inoffizielle Alternative enthalten. Unten werden die GPS-Tracks zum Download angeboten und in einer zoombaren Karte dargestellt. Dabei sind die Wegpunkte 1-9 an den Orten der gleichnamigen Schautafeln dargestellt, nicht an den Orten der Attraktionen selbst. Oft liegen aber nur wenige Meter dazwischen, das Finden sollte keine Probleme bereiten. Auch die gut gemachte und informative Broschüre zur Kleist-Route wird unten zum Download angeboten.


Broschüre auf deutsch:  Kleist-Route_deutsch.pdf, 1174 Kb

Broszura po polsku:  Kleist-Route_po-polsku.pdf, 1281 Kb

Karte als PDF-Datei:  Kleist-Route_Plakat.pdf, 3317 Kb

Track als gpx-Datei:  Kleist-Route.gpx, 37 Kb

Track als gdb-Datei:  Kleist-Route.gdb, 8 Kb

Unsere Empfehlungen für Sie

Verzeichnis der geführten Radtouren des ADFC-Brandenburg e.V.

Engagement, Service, Kontakte.

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Radreisen durchs Land der Vielfalt