Kleist-Route eröffnet

Kleist-Route: Was lange währt wird (ziemlich) gut

26.07.2012, Frankfurt (Oder)

Am 20. August 2009 publizierte die Märkische Oderzeitung (MOZ) die Idee des Frankfurters Roland Totzauer, einen Kleist-Radweg in Frankfurt (Oder), Słubice und Umgebung einzurichten. Themenradwege werden vielerorts etabliert, um den Einwohnern zusätzliche Freizeitmöglichkeiten zu erschließen und um Touristen anzulocken bzw. zu einem längeren Aufenthalt zu bewegen. Hier galt es nicht nur, auf den Hype um das Kleistjahr 2011 aufzuspringen, sondern auch einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Der ADFC Frankfurt (Oder) unterstützte diese Idee ebenso wie der Kreisverband von Bündnis 90 / Die Grünen von Beginn an. Am 10. September 2009 brachte Jörg Gleisenstein (Bündnis 90 / Die Grünen) den Antrag „Kleist-Radweg für Frankfurt (Oder), Slubice und Umgebung in die Spur setzen“ in die Stadtverordnetenversammlung Frankfurt (Oder) ein, am 14. September wurde er einstimmig angenommen. Auch in Slubice fand er reges Interesse. In der Folge nahm die Idee ihren mühsamen Weg durch die Verwaltungen, wo sie immer mehr zurechtgestutzt wurde. Sparzwänge und Animositäten zwischen den Tourismusverbänden in Frankfurt (Oder) und in den umliegenden Landkreisen ließen die Ausweitung nach Alt Madlitz sterben. Für einen fahrradfreundlichen Ausbau der Route fehlte ebenfalls das Geld. Das Kleistjahr 2011 verstrich ohne Kleist-Radweg. Die Akteure ließen sich dennoch nicht entmutigen. Mit der neuen Projektmanagerin Tourismus, Dr. Alexandra Kankeleit, kam endlich auch seitens der Frankfurter Stadtverwaltung wieder mehr Schwung in das Vorhaben.

Am 26. Juli 2012 erfolgt nun die offizielle Eröffnung der Kleist-Route. Frankfurt (Oder) und Słubice haben sich auf eine interessante Strecke kreuz und quer durch das Gebiet der Doppelstadt geeinigt, vorbei an Orten, die mit Heinrich von Kleist (1777-1811), aber auch mit seinem Großonkel Ewald von Kleist (1715-1759) verbunden sind. An neun Stellen wurden attraktive und informative Tafeln aufgestellt. Weil die Route vor Ort nicht ausgeschildert ist, ist es empfehlenswert, sich mit der gut gemachten Broschüre zur Kleist-Route auszustatten. Die gibt es auf Deutsch und Polnisch, z.B. in der Tourist-Information in der Karl-Marx-Straße 189 (2. Auflage wieder erhältlich) – oder hier zum Download. Die Route kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, ein durchgängig fahrradfreundlicher Ausbau darf aber nicht erwartet werden, trotzdem gibt es attraktive Streckenabschnitte. Start und Ziel der lohnenden Route befinden sich am Kleist-Museum in der Faberstraße 7, direkt am Oder-Neiße-Radweg. Informationen mit detaillierten Karten und GPS-Tracks zum Download hat der ADFC-Frankfurt (Oder) in der Rubrik Verkehr hier zusammengestellt.

Bericht in der MOZ vom 26. Juli 2012: Link

Bilder vom Eröffnungstag

ADFC Ortsgruppe Frankfurt (Oder)

Pressekontakt

Kontakt zu unserer Ortsgruppe
ADFC Brandenburg e. V.
Ortsgruppe Frankfurt (Oder)
c/o Jens Möbis

Juri-Gagarin-Ring 44
15236 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335/54 35 35
E-Mail: info(at)adfc-frankfurt-oder.de

Kontakt zu unserem Landesverband
ADFC Brandenburg e. V.
Magdalena Westkemper
Landesgeschäftsführerin

Gutenbergstraße 76
14467 Potsdam

Tel: 03 31 / 280 05 95
Fax: 03 31 / 270 70 77
E-Mail: brandenburg(at)adfc.de

Unsere Empfehlungen für Sie

bundesweite Mitmachkampagne

Engagement, Service, Kontakte.

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Radreisen durchs Land der Vielfalt