Neue Radwege in Polen

Neuer 6 km langer Radweg zwischen Osno Lubuskie und der Ortschaft Radachów

15.05.2007, Frankfurt (Oder)
Seit Dienstag, 15. Mai 07 ist zwischen der Kleinstadt Osno Lubuskie und der Ortschaft Radachów der seit längerem im Bau befindliche straßenbegleitende Radweg - mit Mischbitumendecke versehen - fertiggestellt. Damit ist diese ca. 6 km lange Strecke für uns Radfahrer wesentlich sicherer zu befahren. Beide Orte verbindet die vielbefahrene regionale Fernstraße 134.
Osno, das rund 30 km von Frankfurt (Oder) entfernt liegt, ist ein interessantes Kleinstädtchen mit reicher Geschichte. Die mittelalterliche Stadtmauer ist mit ihren mehr als 1300 Metern Gesamtlänge noch erhalten. Sie schützte einst die Bewohner ebenso wie die prächtige, vom einstigen Wohlstand der Bürger Drossens (so hieß die Stadt bis 1945) zeugende St.-Jacobi-Kirche aus dem 13./14. Jh.
Und in Radach, so der deutsche Ortsname für Radachów bis 1945, arbeitete einst Hans Fallada auf dem dortigen Gut als Gutssekretär.
Während das ehemalige Herrenhaus derzeit aufwändig erst wieder bewohnbar gemacht wird, ist die Fachwerkkirche aus dem 17. Jh. ein Kleinod märkischen evangelischen Kirchenbaus.
Da beide Orte am bzw. unweit des europäischen Fernradweges Nr. 11 liegen, scheint mir diese Information geeignet zu sein, sie ins Netz zu stellen.

Walter Hausdorf

Unsere Empfehlungen für Sie

bundesweite Mitmachkampagne

Engagement, Service, Kontakte.

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Radreisen durchs Land der Vielfalt