Willkommen bei der Ortsgruppe Birkenwerder

Fahrradstellplätze im Bahnhofsbereich (im Bereich An der Bahn zwischen  Clara-Zetkin-Straße und Ethel-und-Julius-Rosenberg-Straße)

Am Dienstagabend, 12.11.2019 wurde im Beisein der Vorsitzenden der Gemeindevertretung, sowie den Gemeindevertretern, dem ADFC, dem Planer Herrn Matlik, dem ausführenden Bauunternehmen STT GmbH und der Verwaltung der Gemeinde Birkenwerder, vertreten durch den  Bürgermeister Herrn Zimniok die neue überdachte und beleuchtete Fahrradabstellanlage eingeweiht und für die Radfahrer zur Nutzung freigegeben.

Hier mehr zu Teama

A-10-Ausbau, Birkenwerder wird zum Nadelöhr

Birkenwerder wird unter den Bauarbeiten leiden.
Die Brücken Stolper Weg nach Pinnow und die Fußgängerbrücke im Zuge des Wensickendorfer Wegs werden bis zu 18 Monate fehlen. Motorisierter Verkehr, Radfahrer und Fußgänger werden währenddessen auf eine einzige Behelfsbrücke für die B 96 konzentriert. Die B 96 erhält während der Bauzeit eine Behelfsbrücke mit kombiniertem Geh- und Radweg auf der Ostseite wie bisher.
Nach Briese wird es eine Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer geben
mehr zum Thema

Informationen zu aktuellen Verkehrseinschränkungen und geplanten Baumaßnahmen auf der Webseite der Havellandautobahn

 

Gründung ADFC Hohen Neuendorf

Mehr Platz Fürs Rad:
ADFC Ortsverband Hohen Neuendorf

Das Treffen vom 05.12. hat mit sehr guter Beteiligung durch 13 Mitglieder des ADFC aus Hohen Neuendorf sowie vielen Sympathisanten in der Stadthalle Hohen Neuendorf stattgefunden. Nach Diskussion über die Aufgaben und Struktur einer Ortsgruppe wurde diese noch am selben Abend gegründet.
Hier die Präsentation
aus dem Treffen,
hier das einzelne Terminblatt.

Am 20.01.2020 findet das nächste Treffen statt, voraussichtlich um 19 Uhr in der Stadthalle Hohen Neuendorf.
Der ADFC Birkenwerder wünschen der Ortsgruppe einen guten Start, und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.
Mehr zum Thema

 

 

ADFC-Fahrradklima-Test 2018 Birkenwerder mit mäßigen Noten

Beim Fahrradklima-Test des ADFC landete Birkenwerder erneut nur im Mittelfeld, auf Platz 94 von 186 der fahrradfreundlichsten Städte seiner Größe. 80 Bewohnerinnen und Bewohner hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Unzufrieden sind Birkenwerders Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem mit der Führung an Baustellen und der Breite der Radwege. Gut bewertet wurde die Erreichbarkeit des Stadtzentrums und die Tatsache, dass Alt und Jung zügig vorankommen.
Details für findest du auf www.fahrradklima-test.de/karte.
Mehr zum Thema

 

 

Stadtradeln in Birkenwerder, 25.818 km für den Klimaschutz!


Das war’s! Die 23 STADTRADEL-Teams aus Birkenwerder haben die Ziellinie überquert. Damit ist das STADTRADELN 2019 beendet.
Unglaubliche 150 Radelnde haben in diesem Jahr am STADTRADELN teilgenommen und mit 25.818 km ein klares Zeichen gesetzt für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität gesetzt.
Wir sind mehr als beeindruckt und bedanken uns bei jeder und jedem Einzelnen von euch!
Alle Ergebnisse, Platzierungen und Zusammenfassungen hier.

Rad-Schul-Weg-Projekt Birkenwerder
28. Au
gust, Großer „Fahrradaktionstag“ an der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule.

Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Rad-Schul-Weg-Birkenwerder“ veranstalten die Akteure des ADFC Birkenwerder e.V. sowie Mitarbeiter der Gemeinde Birkenwerder und des Netzwerks Verkehrssicherheit Brandenburg mit den 140 Schülern der neuen 7. Klassen von 9-15 Uhr einen Tag rund ums Fahrrad. Unterstützt wird die Aktion von der Verkehrswacht Oranienburg und der Polizei. Die Veranstaltung wird vom Bürgermeister Stefan Zimniok eröffnet.

Zu den Aktivitäten gehören Fahrrad Parcours und Koordinationsübungen, Simulatoren, ein Quiz Fahrradwissen, die Veranschaulichung des toten Winkels, Testfahren mit Lastenrad, erste Hilfe Maßnahmen und die Anmeldung zum Stadtradeln.Interessierte und Fahrradfreunde sind herzlich eingeladen, sich an dem Tag von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr über das Projekt zu informieren.

Mehr zum Thema

 

 

Zusammenarbeit: ADFC und Umweltverband Birkenwerder–Hohen Neuendorf e.V.

Die Region Birkenwerder/Hohen Neuendorf steht vor tiefgreifenden verkehrstechnischen Eingriffen, u.a. durch kommunale und interkommunale Verkehrskonzepte, dem Ausbau der Autobahn A 10 und dem Neubau einer Höchstspannungsleitung quer durch Birkenwerder.

Der ADFC, Ortsgruppe Birkenwerder und der Umweltverband Birkenwerder–Hohen Neuendorf e.V. haben heute vereinbart, diese einschneidenden Herausforderungen für die Einwohner und die Verkehrsteilnehmer engagiert zu begleiten und sich in ihrer weiteren Arbeit dabei abzustimmen.
Beide Organisationen sind sich einig, dass durch eine gemeinsame Abstimmung und Zusammenarbeit der Einfluss auf die zukünftigen Planungen und Ausführungen infrastruktureller Maßnahmen verstärkt wird und insbesondere für den nicht-motorisierten Verkehr mehr Gewicht erhält.

Birkenwerder hat seid dem 2. Juli 2018 eine Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs.


Wir wollen die Kommune mit praktischen Erfahrungen bei der Planung und Verbesserung der Radfahrmöglichkeiten unterstützen und bei übergeordneten Behörden angemessene und qualitativ gute Lösungen für das Radfahren einfordern. Hilfreich wird dabei die erklärte Absicht der Regierungen von Bund und Land zur entschlossenen Förderung des Radfahrens sein.

mehr zum Thema