Radtour   einfach

zurück

Frühlingserwachen am Seddiner See

Sonnabend, 04.04.2020 , 10:00 - 16:00 Uhr , 55 km

Oberfläche: unebener Untergrund
Steigung: hügelig
Höhenmeter: 80

Leitung: Herr Sascha Reichow, ADFC Stahnsdorf

Von Stahnsdorf beginnend am Dorfplatz geht es durch Phillipstal zum Bahnhof Saarmund. Hier können wir mit einer ersten Pause über die Wiesen schauen und die Ankunft der ersten Zugvögel beobachten. An den Saarmunder Sanddünen vorbei, mit einem Schlenker zur **_Bockwindmühle_** (samt Minaturmodell) geht es über Wildenbruch (Einkehr möglich) an den Strand zum Seddiner See. Hartgesottene können gerne eine Runde schwimmen. Weiter geht es südlich um den See vorbei am **_Findlingsgarten_** (Besuch möglich, wenn gewünscht). Am Ende sehen wir den Rest vom kleinen Seddiner See und unterqueren den neu gebauten Abschnitt (8-spurig) des Berliner Ring mit der neuen Auffahrt Seddin. Nach so viel Autorauschen geht es den historischen Caputher Heuweg schnurgeradeaus durch den Wald Richtung Potsdam, bis wir eines der wenigen rauschenden **_Nuthe-Wehre_** stoßen. Der Endspurt geht dann über das **_Jagdschloß Stern_**, wo, wenn wir Glück haben, gerade Brot im Steinofen gebacken wird.

Startpunkt: 10:00 Uhr, Dorfplatz, 14532 Stahnsdorf
    GPS-Koordinaten: N52.393029 E13.216518 auf Karte zeigen

Geeignet für: Alltagsrad, Mountainbike, Liegerad, Pedelec, Tandem

Typen (nach Dauer und Tageslage): Tagestour

Besondere Zielgruppe: Familien, Senioren, Jugendliche, Touren für Jugendliche (15-18 Jahren)

Besondere Charakteristik /Thema: Stadt entdecken / erleben, Natur

Weitere Eigenschaften: Badepause, Einkehr in Restauration, Picknick (Selbstverpflegung)

Preise:
ADFC-Mitglieder: 2,00 €
Nicht-Mitglieder: 4,00 €
Familienbeitrag: 8,00 €
Familienbeitrag ADFC-Mitglieder: 4,00 €

Tour-ID: 21656
Download:

 Rundtour Seddiner See.gpx

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

ADFC-Shop