Löst ein KFZ-Parkhaus am Bahnhof die Verkehrsprobleme?

In den vergangen Wochen konnte man in der Öffentlichkeit eine Diskussion über die Parksituation am S-Bahnhof Teltow Stadt verfolgen. Tenor der Diskussion war, dass die vorhandenen Stellplätze für KfZ nicht ausreichen, und daher der Bau eines Parkhauses oder einer provisorischen Parkkonstruktion in Angriff genommen werden soll.
Der ADFC fragt sich, ob die Stadt mit einer solchen Maßnahme noch mehr Autoverkehr nach Teltow locken will. Ist es wirklich das Ziel, das Erreichen des S-Bahnhofs mit erheblichen finanziellen Mitteln gerade und ausschließlich für Autofahrer leichter zu machen? mehr zum Thema »

Radwegparken auf der L794

Parken auf dem Radweg Ruhlsdorfer Str

Beparken des Radweges in der Ruhlsdorfer Straße

Der erste grundsanierte Abschnitt der Ruhlsdorfer Straße (L794)  zwischen Gonfrevillestraße und Schenkendorfer Weg ist nun im Dezember 2017 in Betrieb gegangen. Der neue Radweg wird von Anwohnern und Besucher als Parkstreifen mißverstanden. Ein rücksichtsloses Verhalten gegenüber den schwächeren Verkehrsteilnehmern. mehr zum Thema »

Mitgliedertreffen ADFC Teltow

Der nächste Termin für Mitglieder und interessierte Radler aus der Region Teltow:

► Montag, 22.01.2018 ab 19:30 Uhr, ADFC Ortsgruppentreffen Teltow, im Büro der Initiative gegen Fluglärm (Teltow, Altstadt, Breite Str. 30) mehr zum Thema »

Mobilitätsforum Region TKS und Berlin Südwest

Am 17.3.2018 veranstaltet die lokale AGENDA21 der Stadt Teltow ein Mobilitätsforum. Welche Anpassungen sind für die Mobilität der Region erforderlich? Zukunftsblicke in die Verkehrsplanung:  "Wie sieht die Verkehrsaufteilung der Zukunft hier in der Region aus, und welche Verkehrswege müssen dafür in welcher Form ausgebaut werden?" Die örtlichen ADFC-Ortsgruppen beteiliigen sich mit einem Zukunftsblick für den Radroutenausbau in und aus der Region TKS. mehr zum Thema »

Mit 7 Sinnen Radfahren

Das mehrsprachige Filmprojekt „Mit 7 Sinnen Radfahren“ für mehr Verkehrssicherheit ist Ende März 2017 vorgestellt worden. Ab sofort stehen drei kurze Filme im gemeinsamen Youtube-Kanal der ADFC Landesverbände Berlin und Brandenburg zur Verfügung, die zeigen, was Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme bedeuten.

Die zunächst drei Filme zur Verkehrssicherheit mit dem Schwerpunkt des Fahrradverkehrs wurden hier in unserer Region TKS angefertigt. mehr zum Thema »

Routenvorschläge für die Fahrten nach Berlin Mitte (Steglitz, Schöneberg, Kreuzberg, Mitte)

Teltow liegt vor den Toren Berlins. Die Einwohner der Region TKS leben hier vor der Stadtgrenze und arbeiten überwiegend doch in Berlin. So sind die Verbindungen speziell nach Berlin für die täglichen Pendler so interessant. mehr zum Thema »

Einbahnstraßen für den Radverkehr freigeben!

Seit 1997 ist es möglich, Einbahnstraßen für die Radfahrer auch in der Gegenrichtung freizugegeben. Leider prüft die Stadt Teltow nicht aus eigenem Antrieb, ob die Einbahnstraßen im Stadtgebiet die Anforderungen für eine Freigabe erfüllen. mehr zum Thema »

Radweg auf der Teltower Industriebahn

Die Industriestadt Teltow erreichte vor 100 Jahren eine wirtschaftliche Bedeutung durch den Bau des Teltowkanals (erbaut 1900 - 1906) und eines Hafens. Durch den Hafen wurde der Standort für die Industrie interessant. Schnell wurde die Industriebahn zwischen dem Hafen und der Dresdener Bahn gebaut (1909), um die Produktionsmaterialien oder auch die fertigen Wagen auch per Schiene zu transportieren.

Dieser vergessene Verkehrsweg soll nun als Rad- und Wanderweg wieder mit Verkehr gefüllt werden. Die Stadt Teltow befindet sich in der planerischen Vorbereitung. Zunächst steht jedoch die Planung und Altlast-Entsorgung auf dem Programm. mehr zum Thema »

Schinkelwettbewerb: Brücke über den Teltowkanal

Zwischen Teltow und Berlin gibt es seit 1990 wieder Verbindungen ... aber nur eine Brücke.

Der Teltowkanal verläuft zwischen der Stadt Teltow und dem Stadtteil Zehlendorf. Zwischen Teltow und Zehlendorf besteht hier nur eine Verbindung: Die Knesebeckbrücke über den Teltowkanal. Diese Verbindung ist für den Fahrradverkehr sehr unangenehm zu befahren. Diese Straßenverbindung zwischen Beeskowdamm in Zehlendorf  und Teltow wird auch von erfahrenen Radfahrern in der Hauptverkehrszeit ungern befahren.

Der ADFC begrüßt grundsätzlich die Idee für mehr Wegverbindungen zwischen den beiden Städten, die nur dem Rad- und Fußgängerverkehr vorbehalten sind. Das fördert den Radverkehr und bildet eine gute Ergänzung für den regionalen Wegenetz zwischen  den beiden Regionen. Doch leider liegt in Kanalmitte auch die Bundeslandgrenze, und damit ist eine gemeinsame Planung eines Brückenschlags mehr als kompliziert ... mehr zum Thema »

Verzeichnis der geführten Radtouren des ADFC-Brandenburg e.V.