ADFC-Team gewinnt den 2. Preis beim Potsdamer STADTRADELN

51 TeilnehmerInnen des ADFC hatten sich für das diesjährige Stadtradeln angemeldet, zusammen einen Strecke von 15.262,6 km zurückgelegt und so 2.167,3 kg CO2 vermieden. In den drei Wochen vom 4. bis 24. September waren das pro TeilnehmerIn knapp 300 km. Mit dem Fahrrad als „Null-Emissions-Fahr­zeug“ hatten sie so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Insgesamt hatten in Potsdam 1.453 RadlerInnen in 91 Teams an der Aktion teilgenommen und zu­sam­men 255.012 km zurückgelegt. Vergleichsweis entspricht das mehr als sechs Erdumrundungen (exakt 6,36-Mal). Für seine Leistung wurde das Team des ADFC mit einer von Oberbürgermeister Jann Jakobs unterzeichneten Urkunde und Gutscheinen der Sponsoren für die TeilnehmerInnen belohnt. Sieger in der Kategorie war das Team KlinikgruppeEvB mit insgesamt 22.377 km.

Im nationalen Vergleich belegten Potsdams Radler zusammen den 41. Platz. Gewinner war die Region Hannover, gefolgt von Leipzig. Berlin wurde immerhin 16.

In einer Sonderkategorie waren Parlamentarier gewertet worden. Darin belegten die 15 Potsdamer den 93. Platz mit durchschnittlich 20,4 km (in drei Wochen!). Die Siegerkommune kam mit 9 TeilnehmerInnen aus Thaining im Landkreis Landsberg am Lech, mit 262,4 km pro TeilnehmerIn. Leider waren in 185 Kom­munen keine Parlamentarier an den Start gegangen oder hatten insgesamt weniger als einen geradelten Kilometer gemeldet.

Umgerechnet auf die EinwohnerInnen der Kommunen, belegt Potsdam nur den 285. Platz mit 1.486 m pro EinwohnerIn. Berlin wurde sogar nur 600. mit 161 m pro EinwohnerIn. Sieger in dieser Wertung war Kattendorf im Kreis Segeberg mit stolzen 53,774 km pro EinwohnerIn.

Neben Fahrrädern, war auch die Nutzung von Pedelecs zugelassen, weil die nach der StVO auch als Fahrräder gelten. Erklärtes Ziel dieser Aktion ist es, in Städten und Gemeinden die Motivation für eine Verbesserung der Radinfrastruktur zu erhöhen. Zukünftig dürften die Kommunen im Vorteil sein, die das Meiste für ihre Radinfrastruktur tun.

Dieses Jahr hatten 620 Kommunen teilgenommen; aus Brandenburg leider nur Birkenwerder, Ebers­walde, Frankfurt (Oder), Königs Wusterhausen, der Landkreis Dahme-Spreewald, Oranienburg und Potsdam. Deutschlandweit hatten insgesamt 13.228 Teams mit zusammen 222.097 RadfahrerInnen teil­ge­nom­men und 41.946.317 km zurückgelegt. Der Durchschnitt betrug jedoch nur 189 km.

Ausgeschrieben war der seit 2008 ausgetragene Wettbewerb von der Stadt Potsdam sowie deren Stadt­werken und dem Klima-Bündnis. Das Klima-Bündnis ist ein Netzwerk europäischer Kommunen in Part­ner­schaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Seit 2008 hat sich deutschlandweit die Zahl der Kommunen versiebenundzwanzigfacht und die der Radler verhundertzweiundzwanzigfacht; die gefahrenen Kilometer sogar verhundertdreiundzwanzigfacht.

Weitere Informationen auf der STADTRADELN-Website: www.stadtradeln.de.

Frank Spade

Verzeichnis der geführten Radtouren des ADFC-Brandenburg e.V.

ADFC-Shop

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe