Die Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2016 für Frankfurt (Oder)

Fahrrad-Klimatest 2016 in Frankfurt (Oder): Marginale Verbesserungen auf niedrigem Niveau

20. Mai 2017, Frankfurt (Oder)

Das Fahrradklima hat sich in Frankfurt (Oder) 2016 gegenüber 2014 geringfügig verbessert. Die detaillierten Ergebnisse des bundesweiten Tests wurden heute vom ADFC veröffentlicht. Alle Ergebnisse detailliert und im Überblick: www.fahrradklima-test.de

Auf der Schulnotenskala von 1 bis 6 konnten Radfahrende im Herbst 2016 das Fahrradklima ihrer Kommune in 27 Einzelfragen bewerten. Der Frankfurter Durchschnitt liegt bei 4,12 (2014: 4,26). Das reicht in der Klasse der Städte mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern für Rang 78 von 98 teilnehmenden Kommunen (2014: Rang 92 von 100). Im Land Brandenburg konnte die rote Laterne an die Stadt Brandenburg an der Havel abgegeben werden. Verschlechtert hat sich in Frankfurt (Oder) die Akzeptanz der Radfahrenden als Verkehrsteinehmer von 4,0 auf 4,1.* Alle anderen Einzelfragen wurden gleich oder leicht besser als 2014 beantwortet (bis zu 0,3 Punkte). Nur bei der Frage nach den Fahrraddiebstählen gab es eine deutlichere Verbesserung von 5,6 auf 5,1 – allerdings auf insgesamt sehr niedrigem Niveau. Die beste Einzelnote erzielte Frankfurt (Oder) in der Erreichbarkeit des Stadtzentrums mit 2,9 (2014: 3,1), die schlechteste, nach den schon erwähnten Fahrraddiebstählen, in der Verfügbarkeit von Leihfahrrädern mit 5,0 (2014: 5,1).

In Frankfurt (Oder) beteiligten sich 147 Radfahrende an der Umfrage (2014: 261). Bundesweit kamen 539 Kommunen in die Wertung.

Insgesamt bleibt Frankfurt (Oder) im Schlussfeld, was die Fahrradfreundlichkeit anbelangt. Zögerliche Verbesserungsbemühungen der letzten Jahre, z.B. durch das Anlegen von Schutzstreifen, finden ihren Widerhall in leicht besseren Bewertungen. Der dringend erforderliche Quantensprung zur fahrradfreundlichen Kommune ist hingegen ausgeblieben. Das deckt sich mit den Beobachtungen der ADFC-Aktiven vor Ort. Vielfach fehlt der Stadtpolitik der Mut, die dringend erforderliche und vom ADFC vorgeschlagene Neuaufteilung der Verkehrsflächen zu Lasten des motorisierten Individualverkehrs und zu Gunsten des Radverkehrs anzugehen. Auch die akuten Feinstaub- und Lärmprobleme der Stadt könnten damit wirksam bekämpft werden. Der ADFC wird im Rahmen der AG Radverkehr weiter dafür streiten.

Auswertung des ADFC Brandenburg:
http://brandenburg.adfc.de/landesverband/aktuelles/ergebnisse-adfc-fahrradklima-test-2016

* Update 24.05.2017

Pressekontakt

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.  Frankfurt (Oder)
Jens Möbis
Tel.: 03 35 / 54 35 35
E-Mail: info (at) adfc-frankfurt-oder.de

Unsere Empfehlungen für Sie

Verzeichnis der geführten Radtouren des ADFC-Brandenburg e.V.

Engagement, Service, Kontakte.

Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe

Radreisen durchs Land der Vielfalt

Ausgewählte Urlaubsangebote von Radreiseveranstaltern